Neumond November 2019

Horoskop Grafik Neumond November 2019Erkenntnis und Wachstumsmöglichkeiten

Neumond November 2019; Sonne und Mond treffen einander auf 4° Schütze. Dieser Neumond steht daher ganz im Zeichen von Erkenntnis und Wachstumsmöglichkeiten. Diese wird Im siebenten Haus durch Begegnung initiiert. So erschließt sich das Potenzial und der Sinn von Partnerschaften und Kooperationen. Dadurch fällt es leichter emeinsame Visionen zu entwickeln.

Wohlwollen und Optimismus

Damit dies gelingt, braucht es die positiven Seiten des Schützezeichens, nämlich Wohlwollen, Optimismus und Abenteuerlust. Doch wie alles, hat auch das Tierkreiszeichen Schütze Schattenseiten. Elitär abgehobene Überheblichkeit, Besserwisserei, missionarischer und moralischer Eifer bringen Beziehungen aus der Balance. So ist dieser Neumond auch eine Einladung dazu, sein Wissen zu hinterfragen und offen für andere Sichtweisen zu sein.

Miteinander reden, statt einander belehren

Das passt auch gut zum Aszendenten dieses Neumondes. Er steht, berechnet für Wien, in den Zwillingen. Das Tierkreiszeichen Zwillinge steht für Kommunikation und Vermittlung. Was liegt also näher als miteinander zu reden und möglichst objektiv zu argumentieren, frei von ideologischem Beigeschmack.
Zu einem konstruktiven Gespräch gehört auch seinem Gegenüber zuzuhören ohne es zu unterbrechen. Erst durch das Durcharbeiten verschiedener Standpunkte und Sichtweisen, können sich neue Erkenntnisse entwickeln.  Ein wohlwollendes Miteinander erhält auch durch die sich anbahnende Opposition von Mars und Uranus und das sich annähern von Pluto und Saturn noch ein größeres Gewicht.

Spannungen entschärfen

Gesellschaftliche Schieflagen spitzen sich jetzt immer mehr zu. Wir sind kollektiv und individuell einem Spannungsfeld ausgesetzt, das bei manchen Druck und blankliegende Nerven auslöst. Wie wäre es, den wahren Ursachen auf den Grund zu gehen – Merkur im Skorpion. Und Ideen zu entwickeln, wie diese Widersprüche und Spannungen aufgelöst werden können – Merkur in Harmonie zu Neptun. Die Liebe zur Wahrheit und der Abschied von überlebten Strukturen und Ansichten könnten erste Schritte in Richtung mehr Lebensqualität und persönlichem Wachstum sein. Zugegeben, das braucht Mut, doch der Sprung über den eigenen Schatten bringt Licht ins Dunkel ;-).

26.11.2019