Grenzen des Wachstums

Der Saturn und Jupiter – Zyklus hat eine Dauer von 20 Jahren und durchläuft in etwa 800 Jahren die Elemente Feuer, Erde, Luft und Wasser. 2020 wird dieser Zyklus für etwa 200 Jahre ins Luftelement wechseln. ImZuge dessen werden neue Wertmaßstäbe entstehen und die Prioritäten wechseln von einer materialistischen zu einer idealistischen und geistigen Sichtweise des Lebens – vom Haben zum Sein. Das verleiht diesem speziellen Zyklus eine astrologisch eine epochale Bedeutung.

Gesellschaftliche Spannungen

Am 21.12.2020 startet der Jupiter – Saturnzyklus im Luftzeichens Wassermann. Hier wird es zunehmend wichtig, sich idealistisch für eine bessere Welt einzusetzen. Saturn sorgt aber dafür, dass wir nicht abheben. Er zwingt uns nämlich dazu unsere Ideale zu erden. Auf der gesellschaftlichen Ebene kann dies zu Spannungen zwischen Idealisten und Pragmatikern führen. Konflikte zwischen beiden Fraktionen dürften uns daher in Zukunft vermehrt beschäftigen. Damit man sich nicht zwischen den Fronten aufreibt, sollte man sich um eine objektive Sicht der Dinge bemühen und sich nicht von Befindlichkeiten leiten lassen. Auch die Grenzen – Saturn, der Globalisierung – Jupiter werden sichtbar und auch wo Globalisierung Sinn macht und wo nicht.

Digitale Vernetzung

Bei Jupiter und Saturn im Wassermann, geht es um Weltanschauungen und gesellschaftliche Veränderungen und die Grenzen – Saturn, des Wachstums – Jupiter. Das Modell der kurzsichtigen Profitmaximierung hat ausgedient. Daher gilt es, auch wirtschaftlich umzudenken. Ein weiter Aspekt der Zeitenwende ist die Digitalisierung, die rapide voranschreiten wird. Sie bringt eine smarte Lebenswelt mit sich und nimmt den Menschen viel Arbeit ab. Doch die Digitalisierung birgt auch Gefahren in sich. Durch Rationalisierungen und Automatisierungen werden viel Arbeitsplätze überflüssig und der Mensch wird gläsern und damit erpressbar. Dazu kommt, dass globale Ordnungssysteme im Begriff sind, an die Stelle lokaler staatlicher Strukturen zu treten. Deshalb sollte hier einer Monopolbildung und der Abschaffung des Bargeldes unbedingt entgegengewirkt werden.

Das Horoskop des Jupiter und Saturnzyklus

Das Horoskop des Jupiter und Saturnzyklus

Jupiter und Saturn leiten einen Neubeginn ein. Dies könnte mit erheblichen Geburtswehen einhergehen, denn ein Spannungsaspekt von Uranus zum Aszendenten verstärkt bestehende Risse in der Gesellschaft. Diese Spannungen erschweren eine konstruktive Zusammenarbeit. Eine Einigung könnte deshalb daher auch in gewichtigen Fragen schwierig werden und instabile Beziehungen und Kooperationen zerbrechen daran. Das könnte natürlich auch politisch für Turbulenzen sorgen.

Mut zum eigenen Weg

Unabhängigkeit wird kurzfristig wichtiger als Gemeinschaft. Doch mit der Zeit werden sich neue Formen des Zusammenlebes und Zusammenarbeitens herausbilden. Etwa weniger Hierarchie und ein Miteinander auf Augenhöhe.In Österreich könnte dies besonders bei den Themen, Bildung, Gesundheit, Religion, Lebensart und internationale Beziehungen an Bedeutung gewinnen. Ein weiterer wichtiger Aspekt in diesem Horoskop ist das MC im Widder mit Mars im Gepäck. Es gilt, selbstbestimmt und mutig den eigenen Weg zu gehen und für seine Ziele zu kämpfen.

Wenn Sie wissen möchten, welche Themen und Schwerpunkte auf Sie persönlich zukommen, dann

bestellen Sie jetzt Ihr persönliches Prognosehoroskop

16.11.2019