Neumond im April 2021

Belasteter Neustart

Neumond im April 2021Der Neumond im April 2021 findet am 12. 4.2021 um 4.30 im Widder statt. Berechnet für Wien zeigt sich ein Wassermannaszendent. Das Thema das sich zeigen möchte ist Freiheit. Umgesetzt wird es durch den kraftvollen Widderneumond, der den Pluto im Steinbock im Gepäck hat. Hier sind also Machtinteressen im Spiel, die versuchen diese Kraft in eine bestimmte Richtung zu lenken. Dies geht vermutlich einher, mit bestimmten Vorstellungen, wie ein Neustart auszusehen hat. Damit verliert er seine jugendlich frische und ins Leben drängende Kraft und wird im schlimmsten Fall zum Werkzeug für lebensfeindliche Machtstrukturen. Im besten Fall ist er der Initiator für einen kraftvollen Neubeginn. Doch dazu braucht es gefestigte Persönlichkeiten, die sich nicht in Lager spalten lassen und meinen, mit bloßem Dagegen sein, wäre es getan. Besser wäre es Machtspielen keine Bühne zu bieten.

Mut und Vertrauen

Auch Venus spielt eine wichtige Rolle beim Neumond im April 2021, sie steht in Konjunktion zum Neumond. Im Widder steht sie schwach und auch sie ist im Spannungsaspekt zu Pluto. Dadurch wird sie sich wahrscheinlich nicht von ihrer besten Seite zeigen. Vielmehr dürfte für einige der Kampf um die Existenz im Vordergrund stehen, was ein objektives Betrachten der Dinge oft unmöglich macht. Hier helfen nur Mut und die Bereitschaft neu durchzustarten und etwas völlig neues zu tun. Aber nicht nur die Bereitschaft Neuland zu betreten, auch Durchhaltevermögen, Vertrauen und Hingabe sind gefragt, denn oft steht man sich mit dem Drang die Dinge kontrollieren zu wollen selbst im Weg. Der Verzicht auf Manipulation und die Stärke sich nicht von seinen Ängsten manipulieren zu lassen, sind ideale Voraussetzungen für einen gelungenen Neustart. Nicht ausreichend durchdachte impulsive Handlungen können sich nämlich schnell als Schlag ins Wasser erweisen.

Realistische Ziele setzen

Damit diese intensive Neumondenergie konstruktiv genutzt werden kann, braucht es realistische Ziele, die nicht auf Kosten anderer durchgeboxt werden. Auch in Beziehungen können alte Wunden wieder aufbrechen, dadurch ergibt sich die Chance sie anzuschauen und neu zu bewerten. Vielleicht passen bestimmte Gefühle, Verhaltensmuster oder Ideale nicht mehr, wie eine zu klein gewordene Jacke, die zwar zwickt, aber wir haben uns daran gewöhnt.. Zugegeben, im Falle einer Jacke fällt es leichter zu akzeptieren, dass sie einem nie wieder passen wird und sich eine neue zu kaufen. Bei Gefühlen und Vorstellungen ist das schon schwieriger, aber sie können durchlebt und dann losgelassen werden.

Zusammenhalten

Jupiter am Wassermann – Aszendenten erinnert uns daran, dass persönliches Wachstum und Glück nur in einer funktionierenden Gemeinschaft möglich ist. Die eigenen Grenzen und Bedürfnisse zu kennen, sich selbst treu zu bleiben und die Grenzen und Anliegen seiner Mitmenschen zu achten, ist ein erster Schritt in eine positive Richtung. Denn nur gemeinsam lassen sich Ideen umsetzen, deshalb sollten wir unsere Umwelt in unsere Pläne mit einbeziehen, statt sich in Konkurrenzkämpfen aufzureiben. So kann aus einer Utopie Wirklichkeit werden. Wer am Ende des Tages von sich sagen kann, diese Welt ist eine bessere, weil es mich gibt, hat die enorme Kraft dieses Neumondes Weise genutzt.

11.4.2021