Das Horoskop Israels

Das Horoskop Israels

Im Horoskop Israels (Quelle Astro Databank) ist das Aszendentenzeichen Waage, Venus sein Herrscher, steht im Krebs im 9. Haus. Das Thema ist also Aufbruch zu neuen Ufern (9. Haus) um eine Heimat (Krebs) und Frieden (Waage) zu finden. Die Sonne symbolisiert in einem Länderhoroskop die Regierung eines Landes. Im Horoskop Israels steht die Sonne im Stier im 8. Haus. Im 8. Haus finden alle wichtigen Wandlungsprozesse statt, und hier geht es um die Konfrontation mit dem Thema „Stirb und Werde“, auch mitgebrachte Überzeugungen und das Erbe der Vergangenheit sind diesem Haus zuzuordnen. Der Deszendent ist was uns im Außen begegnet, die anderen. Er steht im Zeichen Widder und sein Herrscher Mars wirft einen Spannungsaspekt zur Sonne. Dieser Aspekt zeigt eine enge Verflechtung von Militär und Regierung an und die Bereitschaft sich energisch zur Wehr zu setzen.

Überraschungsangriff

Am Morgen des 7. Oktober wurde Israel völlig überraschend von tausenden Raketen angegriffen. Da liegt es nahe im Länderhoroskop zu schauen, ob es hier Anzeichen für einen Überraschungsangriff gibt.

Transite Horoskop IsraelHier die Transite für den 7. Oktober 2023. Mars hat den Aszendenten passiert und Uranus steht knapp vor der Sonne. Uranus ist der Planet des Unerwarteten, der Befreiung und der Veränderung, er symbolisiert darüber hinaus auch Flugobjekte und Technik. Mit Mars im Gepäck liegt der Gedanke an Raketen nahe. Uranustransite sind oft schon aktiv im Orbis von etwa einem Grad. Exakt wird dieser Aspekt im November 2023 und dann wieder im Mai 2024 und im März 2025.

Zusammenfassend ist also zu erwarten, dass hier noch einige Veränderungen stattfinden werden und es noch dauern kann, bis hier in Etappen wieder eine tragfähige Stabilität aufgebaut werden kann. Vielleicht wird es Veränderungen an der Regierungsspitze geben oder es werden die Grenzen neu gezogen, denn im März 2024 kommt Saturn ins Spiel.

Dynamische Veränderungen

Progression Horoskop IsraelNun kurz ein Blick auf das progressive Horoskop Israels. Progressionen sind eine astrologische Prognosemethode, die die zeitliche Dynamik eines Horoskops aufschlüsselt. Auch im progressiven Horoskop sticht der umstürzlerische Uranus hervor, so kommt der progressive Deszendent für etwa ein Jahr auf der progressiven Konjunktion von Uranus und Venus zu stehen. Da Venus ja der Aszendentenherrscher ist, wird sich das  Image von Israel verändern. Diese Konjunktion befindet sich auf den Fixsternen Polaris und Betelgeuze. Polaris symbolisiert Krankheit, Ärger, Verlust, etc. und Betelgeuze einen unbeständigen und streitbaren Einfluss, der traditionell mit Krieg, militärischen Ehren und Sieg auf dem Schlachtfeld verbunden wird.

Hätte man all dies vorhersehen können? Im Nachhinein ist es ja leicht die Zeichen der Zeit zu deuten. Astrologen hätten diesen Angriff vermutlich nicht konkret und detailliert vorhergesagt, jedoch vor einer erhöhten Gefahrenlage gewarnt, auch was die innere Stimmung im Land betrifft.

Reformen und Proteste

So passen auch die Proteste gegen die geplante Justizreform ins Bild. Trotz Gegenwind aus der Bevölkerung wurde im Juli 2023 ein Kernstück der geplanten Justizreform beschlossen, die Abschaffung der Angemessenheitsklausel. So können Richter Regierungsentscheidungen nicht mehr als unangemessen einstufen. Gegner sehen darin den Versuch die demokratische Gewaltenteilung außer Kraft zu setzen. Die vollständige Umsetzung der geplanten Justizreform wird für Jänner 2024 angepeilt.

Geburtswehen eines neuen Zeitalters

Wir leben in einer Zeitenwende, die 2020 durch den Beginn dreier wichtiger Planetenzyklen angezeigt wurde. In diesem Zusammenhang kommt dem Jupiter – Saturnzyklus besondere Bedeutung zu, denn dieser Zyklus markiert weitreichende historische Entwicklungen. Die Jupiter – Saturnkonjunktionen markieren der Beginn dieser Zyklen und finden etwa 200 Jahre lang in einem der vier astrologischen Elemente, Feuer, Erde, Wasser oder Luft statt. Dieses Element prägt den Zeitgeist dieser Zeitspanne. Ein Wechsel von einem Element in ein anders, geht mit Umbrüchen und Verschiebungen von Machtstrukturen einher, da etwas Altes zerbricht und etwas Neues entsteht. Im Dezember 2020 fand solch ein Wechsel statt. Saturn und Jupiter wechselten endgültig vom Erd- in das Luftelement. Wir befinden uns also in einem sehr holprigen Übergang in ein neues Zeitalter, der viele Herausforderungen mit sich bringt.

Was tun?

Nun gilt es in der inneren Mitte zu bleiben und aus seinem Zentrum heraus zu handeln. Das ist gar nicht so leicht, denn es scheint keine äußeren Sicherheiten mehr zu geben, an denen man sich orientieren kann. So flüchten viele in Ablenkungen, Konsum, Scheinwelten, Ideologien oder Fantasiewelten, um sich nicht der täglichen Flut bedrohlicher Nachrichten aussetzen zu müssen. Dabei verlieren sie sich selbst und werden so leicht zum Spielball fremder Interessen. Hier hilft nur die Besinnung darauf wer man ist, was man kann und wie man die Welt zu einem besseren und friedlicheren Ort machen kann. Etwa Müllvermeiden, mit seinen Kindern spielen statt sie vor den Fernseher zu setzen, zuhören und offen sein für andere Standpunkte usw. Eine Kultur der Achtsamkeit und des Miteinander ist das Gegengift zu Zerstörung und Krieg.

persönliche Horoskope

Meine Welt der Astrologie, 12.10.2023